Gesundheit

Wir stehen für die Sicherung der kommunalen Krankenhäuser Seefeld und Starnberg für die bestmögliche medizinische Versorgung vor Ort.

Einladung zur Veranstaltung in Krailling: Am 5. April um 19.30 in der Kraillinger Brauerei, Gast: Ulrike Müller, MdEP

Informieren Sie sich aus erster Hand zur Europawahl in der Kraillinger Brauerei, Margaretenstr. 59, Krailling  Am Freitag, 5. April 2019 um 19:30 Uhr Begrüßung durch Wilhelm Mahler Ortsvorsitzende der FBK Krailling Matthias Vilsmayer Vorsitzender der Freien Wähler im Landkreis Starnberg Eva Gottstein, MDL Landtagsabgeordnete Ulrike Müller, MdEP Abgeordnete des Europäischen Parlaments, Stellvertretende Landesvorsitzende der Freien…

Mehr erfahren

Klinikum Starnberg übernimmt Geburtshilfe in Wolfratshausen

Das Klinikum übernimmt von Juli an die Geburtshilfe am Kreiskrankenhaus in Wolfratshausen – und entsendet neun Gynäkologen, sechs Kinderärzte und Pflegepersonal. 3000 Geburten zählt das Starnberger Klinikum pro Jahr. Nach dem Aus der Geburtshilfe in Tölz und Weilheim war Starnberg noch mehr gefragt. Ab 1000 Geburten p.a. trägt sich die Geburtshilfe in WOR von selbst.…

Mehr erfahren

Landkreis gründet Krankenhausholding

Der Landkreis gründet in den kommenden Wochen eine Krankenhaus-Holding und stellt damit die Kliniken unternehmerisch auf ein neues Fundament. Für Patienten bleibt das folgenlos, spart jedoch Kosten und erlaubt, weitere Kliniken anzudocken. Sitz des Konzerns ist Starnberg.                 Es ist schon seit dem Januar 2018 offiziell: Die neu…

Mehr erfahren

Einladung zur Veranstaltung in Krailling: Am 5. April um 19.30 in der Kraillinger Brauerei, Gast: Ulrike Müller, MdEP

Informieren Sie sich aus erster Hand zur Europawahl in der Kraillinger Brauerei, Margaretenstr. 59, Krailling  Am Freitag, 5. April 2019 um 19:30 Uhr Begrüßung durch Wilhelm Mahler Ortsvorsitzende der FBK Krailling Matthias Vilsmayer Vorsitzender der Freien Wähler im Landkreis Starnberg Eva Gottstein, MDL Landtagsabgeordnete Ulrike Müller, MdEP Abgeordnete des Europäischen Parlaments, Stellvertretende Landesvorsitzende der Freien…

Mehr erfahren

Klinikum Starnberg übernimmt Geburtshilfe in Wolfratshausen

Das Klinikum übernimmt von Juli an die Geburtshilfe am Kreiskrankenhaus in Wolfratshausen – und entsendet neun Gynäkologen, sechs Kinderärzte und Pflegepersonal. 3000 Geburten zählt das Starnberger Klinikum pro Jahr. Nach dem Aus der Geburtshilfe in Tölz und Weilheim war Starnberg noch mehr gefragt. Ab 1000 Geburten p.a. trägt sich die Geburtshilfe in WOR von selbst.…

Mehr erfahren

Landkreis gründet Krankenhausholding

Der Landkreis gründet in den kommenden Wochen eine Krankenhaus-Holding und stellt damit die Kliniken unternehmerisch auf ein neues Fundament. Für Patienten bleibt das folgenlos, spart jedoch Kosten und erlaubt, weitere Kliniken anzudocken. Sitz des Konzerns ist Starnberg.                 Es ist schon seit dem Januar 2018 offiziell: Die neu…

Mehr erfahren